Helfen, indem wir Brücken bauen

| Tabea Till-Anderfuhren | Tabeas Anekdoten
Helfen, indem wir Brücken bauen

Frau H. besuchte etwa ein Jahr lang die Musikstunde, hörte aber jeweils einfach zu.

Nachdem ich mehr über Demenz gelernt hatte und verstand, dass die Interaktion ein immens wichtiger Teil dieser Zusammenkünfte ist, ging ich jeweils zu ihrem Tisch, sprach sie persönlich an und sagte ihr, auf welcher Seite das folgende Lied ist.

Seit da singt sie in jeder Stunde freudig mit, redet mit mir und schlägt jede Seite selbstständig nach. Teilweise wünscht sie sogar Lieder!

Einige Menschen mit Demenz brauchen unsere Hilfe, indem wir eine Brücke bauen; eine Verbindung zur Musik herstellen.

Kontakt

  • E-Mail
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!